Luzerner Sachwalterverband

Im Jahre 1900 erfolgt die Gründung des Verbandes Luzerner Geschäftsagenten, der 1918 eine Umbenennung in Luzerner Sachwalterverband erfuhr.

Zur Übernahme und Ausführung von Sachwaltermandaten gemäss SchKG ist nur zugelassen, wer das luzernische Sachwalterpatent oder ein gleichwertiges Fähigkeitszeugnis eines anderen Kantons besitzt. Personengesellschaften oder juristische Personen können Sachwalter­mandate übernehmen, sofern mindestens ein Patentinhaber das Mandat mitbetreut.

Vertreter

Kassier des Luzerner Sachwalterverbandes Paul Bürgler (Luzern)